Schlagwort-Archiv: Fachtagung

TMA auf der Fachkonferenz der Wiener Antidiskriminierungsstelle

Fachkonferenz “Amtliche Buntmachung: 15 Jahre WASt

Am 3. Oktober 2013 lädt die WASt zu ihrer 15-Jahres-Konferenz ins Wiener Rathaus. Dabei geht es um erreichte Erfolge, Herausforderungen und Zukunftsthemen kommunaler Antidiskriminierungsarbeit.

TMA wird auch mit Vertretern bei der Konferenz teilnehmen um aktuelle wichtige Anliegen mit zu diskutieren und zu besprechen. Eine gemeinsame Erarbeitung und Umsetzung dringlicher Themen im Namen von Betroffenen ist unsere Aufgabe und dem versuchen wir bei aktuellen Tagungen nachzukommen.

(c) WASt

Stadträtin Sandra Frauenberger sowie Wolfgang Wilhelm und Angela Schwarz von der WASt laden zur Konferenz.

Wichtige Themen und Studien werden in Workshops und bei Vorträgen erörtert und präsentiert, wie z.B.:
“European Union lesbian, gay, bisexual and transgender survey. Results and impacts on the human rights discourse”
oder “Transgeschlechtung und Geschlechtergrenzen. Transgender als Herausforderung in unserer Gesellschaft” sowie eine Diskussion: “Stillstand oder Fortschritt. Wo stehen wir als Schwule, Lesben und Transgender-Personen heute?”

Im Anschluß feiert das WAST bei einem Festempfang ihr 15 jähriges Bestehen.

http://www.wien.gv.at/queerwien/fachkonferenz.html

cour

Informationsveranstaltung: neue Möglichkeiten & Grenzen der GA-OPs bei TRANS*IDENTITÄTEN

NEUE MÖGLICHKEITEN UND GRENZEN DER GESCHLECHTSANGLEICHENDEN OPERATIONEN BEI TRANS*IDENTITÄTEN.

Der Beratungsstelle Courage ist es gelungen, den renommierten Experten auf dem Gebiet der plastischen und ästhetischen Chirurgie Dr. Jürgen SCHAFF aus München dazu einzuladen. Dr. Schaff wird die neuen Entwicklungen und Operationsmethoden in Bezug auf die geschlechtsangleichenden Operationen bei transident empfindenden Menschen ausführlich und mit Bildmaterial vorstellen.

Gerade was den Penoid-Aufbau betrifft, ist die Situation in Österreich für Trans*Männer massiv unbefriedigend. Wir von TMA haben dazu ein Papier eingereicht um die derzeitige Situation zu diskutieren und gemeinsam mit den anderen Vereinen und Verbänden Lösungen zu finden. Vertreter von TMA werden für euch bei der Vreanstaltung teilnehmen und das Thema diskutieren. Flyer zur Veranstaltung.

Infos zur Veranstaltung:

Frau zu Mann: Mastektomie und Modellierung einer männlichen Brust, Hysterektomie, Penoidkonstruktion

Mann zu Frau: Brustaufbau, Neovagina

In der plastischen und ästhetischen Chirurgie gibt es in Bezug auf die geschlechtsangleichenden Operationen bei transident empfindenden Menschen neue Entwicklungen, die das Leben dieser Menschen im Wunschgeschlecht deutlich erleichtern und Ihnen mehr Lebensqualität, so z.B. im Körperwahrnehmungserleben, im Gefühlserleben, in Partnerschaft und Sexualität etc., geben. Ziel der Informationsveranstaltung ist es, einen Einblick in die neuen Methoden bei geschlechtsangleichenden Operationen zu bekommen. Dr. Jürgen Schaff ist ein renommierter Experte auf dem Gebiet der plastischen und ästhetischen Chirurgie, der viel Erfahrung mit geschlechtsangleichenden Operationen bei transident empfindenden Menschen – sowohl Frau zu Mann als auch Mann zu Frau – hat. Zielgruppen dieser Veranstaltung sind ExpertInnen und transident empfindende Menschen. Referent: Dr. Jürgen SCHAFF, München Arzt, Allgemeiner Chirurg, Plastischer & Ästhetischer Chirurg Moderation: DSAin Elisabeth VLASICH und Mag. Johannes WAHALA Termin: Samstag, 25. Mai 2013

Wir berichten euch dann über die Ergebnisse dieses Tages!

 

 

Fachtagung “Transidentitäten”

Fachkonferenz Trans*Identitäten

Soziale, rechtliche und medizinische Entwicklungen für selbstbestimmte Transgender Lebensweisen

Die Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen (WaSt) hat sich Trans*Identitäten als Arbeitsschwerpunkt gesetzt und wird bei dieser Konferenz die Möglichkeit einer intensiven Auseinandersetzung mit Transgender-Angelegenheiten eröffnen. Sie spannt einen Bogen von Geschlecht zu Transgender, über die aktuellen Lebensbedingungen in Österreich bis zur Menschenrechtssituation im internationalen Vergleich, von den Ursachen und Folgen der Transphobie bis zum Entwurf nicht pathologisierender Modelle der Behandlung und Begleitung. Transgender-Gruppen sowie Aktivistinnen und Aktivisten werden die Gelegenheit haben, sich und ihre Forderungen vorzustellen und als Expert*innen einen Einblick in die vielfältigen Lebenswelten von Trans*Menschen zu geben.

Veranstaltungsdetails

Fachkonferenz Trans*Identitäten Termin: Donnerstag, 18. Oktober 2012, von 9.15 bis 17 Uhr Ort: Marx Palast, 3., Maria-Jacobi-Gasse 1 Anmeldung: Telefon 01 4000-81449 oder wast@gif.magwien.gv.at Eröffnung: Stadträtin Sandra Frauenberger Download: Fachkonferenz Trans*Identitäten (1,02 MB PDF)

Programm

  • 9.15 Uhr: Begrüßung und Eröffnung Angela Schwarz und Jo Schedlbauer, WASt (Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen) Sandra Frauenberger (Amtsführende Stadträtin für Integration, Frauenfragen, KonsumentInnenschutz und Personal)
  • 9.30 Uhr: Weiblich, männlich, trans – Konzepte von Geschlecht und dessen Überschreitungen Mag. Persson Perry Baumgartinger (Verein ][diskursiv, Wien | Berlin)
  • 10.10 Uhr: Transgender in Österreich – Gesellschaftliche und rechtliche Situation und Perspektiven Mag.a Eva Fels (TransX – Verein für Transgender Personen, Wien)
  • 10.50 Uhr: Kaffeepause
  • 11.10 Uhr: Transrespect versus Transphobia weltweit – Die Menschenrechtssituation von Trans* Personen im internationalen Vergleich Carla La Gata und Dr. Carsten Balzer (TGEU – Transgender Europe, Forschungsprojekt: Transrespekt versus Transphobie weltweit, Berlin)
  • 11.50 Uhr: Sie sind ihr Gehirn – Transsexualität im Spannungsfeld von Neurowissenschaft und Transphobie Dr. med. univ. Dr. phil. Horst-Jörg Haupt (SPD – Sozialpsychiatrischer Dienst Kanton Uri, Altdorf)
  • 12.30 Uhr: Mittagessen
  • 13.30 Uhr: Was gibt’s und braucht’s in Österreich – Sofagespräch mit Vertreterinnen und Vertretern von Trans*Gruppen sowie Wiener Transgender-Initiativen Mag.a Heike Keusch (TransX – Verein für Transgender Personen) Lieselotte Langer (Trans Austria – Österreichische Gesellschaft für Transidentität) Daniela Kammerer (Beratungsstelle COURAGE) Gin Müller (Türkis Rosa Tippp in der Rosa Lila Villa) Dr. Gorji Marzban (ORQOA – Oriental Queer Organisation Austria) Moderation: Angela Schwarz, WASt
  • 14.30 Uhr: In der Pause Infotische und Transgender-Café Vertreterinnen und Vertreter von Trans*Gruppen sowie Trans*Aktivistinnen und Aktivisten stehen den Besucherinnen und Besuchern als Expertinnen und Experten  für Fragen und Gespräche zur Verfügung.
  • 15.00 Uhr:
    • Workshop 1: Gemeinsam gegen Hassgewalt – internationale Vernetzung gegen die vielen Gesichter der Transphobie Carla La Gata / Dr. Carsten Balzer (TGEU – Transgender Europe, Forschungsprojekt: Transrespekt versus Transphobie weltweit, Berlin)
    • Workshop 2: Aspekte des medizinischen Case-Managements. Trans*-Betreuung ohne transphobe Scheuklappen Dr. med. univ. Dr. phil. Horst-Jörg Haupt (SPD – Sozialpsychiatrischer Dienst Kanton Uri, Altdorf)
    • Workshop 3: Trans*Job – Arbeitsrechtliche Aspekte für Transgender-Personen Manfred Wolf (GPA, Wirtschaftsbereichssekretär) Helga Hess-Knapp (AK-Wien, Abteilung Frauen-Familie)
  • 16.30 Uhr: Kurzberichte aus den Workshops und Abschluss der Konferenz

Verantwortlich für diese Info: Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen – http://www.wien.gv.at/queerwien/konferenz-transidentitaeten.html