bmg

neue Empfehlungen für den Behandlungsprozess bei Transidentität

Empfehlungen

für den Behandlungsprozess bei Geschlechtsdysphorie bzw. Transsexualismus nach der Klassifikation in der derzeit gültigen DSM bzw. ICD-Fassung

Informations-PDF: empfehlungen_transsexualismus2014

……[.....All diesen Änderungen Rechnung tragend, wurden die Empfehlungen für den Behandlungsprozess nun von einer vom Gesundheitsministerium einberufenen interdisziplinären Expertinnen- und Expertengruppe unter Einbindung des für Personenstandsrecht zuständigen Bundesministerium für Inneres überarbeitet.

Die vorliegenden österreichischen Empfehlungen für den Behandlungsprozess orientieren sich in weiten Teilen an den Standards of Care for the Health of Transsexual, Transgender, and Gender Nonconforming People......]………

9 wichtige Punkte, die es als Behandlungshilfe gibt…….

Was muss ich tun?

Die häufigsten aller Fragen eines Transmannes auf seinem Weg sind:

  • “Was mache ich als erstes?”
  • “An wen wende ich mich?”
  • “Wie sieht mein erster Schritt aus?”
  • “Muss ich mich zuerst outen?”
  • oder einfach nur “Hilfe!!!”

Alle, die diese konkreten Fragen oder ähnliche haben oder die Hilfe benötigen, wenden sich bitte an uns unter

hilfe@transmann-austria.at

Dafür sind wir da. Für Betroffene oder Angehörige. Ihr findet uns auch unter:

Verein Transmann Austria auf FB und als

TMA AppAPP in den App Stores unter  Transmann Ö.

Wir haben Broschüren (Leitfaden für den Therapieverlauf, die Operationen und Hormone) geschrieben. Ihr findet diese im Mitgliedsbereich der Webseite.

Aktuelle News und Infos gibts über die APP.

Alles Gute!

Euer TMA Team!